Herzlich willkommen in Paulas Literatursalon!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Zum Thema Leserunden in Paulas Literatursalon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 21.06.17
Alter : 51
Ort : Kerken

BeitragThema: Zum Thema Leserunden in Paulas Literatursalon   Do Jun 22, 2017 6:07 pm

Was ist eine Leserunde?

Bei einer Leserunde lädt ein Forenmitglied andere Forenteilnehmer dazu ein, ein bestimmtes Buch gemeinsam zu lesen und über das Werk über einen bestimmten Zeitraum zu diskutieren.

Die Einladung

Die Einladung sollte ein bis zwei Wochen vor dem Leserundenstart erfolgen. Sie sollte die bibliografischen Daten des Werks, einen groben Zeitplan der Leserunde und einen Hinweis auf die gewünschte Teilnehmerzahl enthalten.

Anbieter von Leserunden

In Paulas Literatursalon dürfen alle Mitglieder zu Leserunden einladen und durchführen. Wer eine Leserunde nicht allein moderieren möchte, kann in der Einladung auch angeben, dass er einen Mitmoderator sucht. Auch Autoren und selfpublisher dürfen Leserunden zu ihren Büchern anbieten. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass Autoren auch Leserunden zu fertigen Büchern im Vorab anbieten dürfen, d. h., dass Werke, die noch unveröffentlicht sind, Lesestoff für eine Leserunde sein können. Allerdings ist es hilfreich, wenn Autoren und Selfpublisher in solchen Fällen in ihrer Einladung darauf hinweisen, dass es um ein noch unveröffentlichtes Werk geht.

Regeln für Anbieter und Teilnehmer

Damit jede Leserunde zur Zufriedenheit der Beteiligten durchgeführt werden kann, sollten einige Aspekte beachtet werden. So sollte die Einladung mindestens eine Woche vor dem geplanten Start erfolgen. Die Leserunde sollte zum angegebenen Datum starten. Teilnehmer, die sich zu einer Leserunde angemeldet haben, sollten dem Moderator der Leserunde so bald wie möglich mitteilen, wenn sie doch nicht teilnehmen können oder aussteigen müssen.

Spätestens zum Start der Leserunde sollte der Anbieter einen Zeitplan mitteilen, z. B. 03. Juli bis 10. Juli Kapitel 1 bis 9 usw. So haben die Teilnehmer eine Grundorientierung und können sich ihre Zeit einteilen.

Teilnehmer dürfen in ihren Beiträgen freundlich und sachlich über ihre Leseerfahrung schreiben, Fragen stellen und Anregungen geben. Dabei sollte es auch nach Möglichkeit auch auf die Beiträge anderer Teilnehmer eingegangen werden. Am Ende der Leserunde sollte jeder Teilnehmer ein kurzes Fazit schreiben.

Sonstiges

Da Paulas Literatursalon ein privates Forum ist, können kostenfreie Exemplare für Teilnehmer einer Leserunde nicht gewährleistet werden. Autoren und Selfpublisher dürfen Freiexemplare anbieten sind dazu aber nicht verpflichtet. Autoren sollten aber angeben, wie viele kostenlose Bücher zu vergeben sind und in welchen Formaten Freiexemplare zur Verfügung gestellt werden können. Das gilt für Vorableserunden in besonderer Weise.

Moderatoren dürfen Teilnehmer auch aus einer Leserunde ausschließen, wenn sich der Teilnehmer nicht an der Diskussion beteiligt oder gegen die Nettiquette verstößt. Bitte im Zweifelsfall bei mir melden!

Liebe Grüße

Paula Grimm (Admin)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://paulasliteraturkreis.forumieren.de
 
Zum Thema Leserunden in Paulas Literatursalon
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fragen zum Thema Kerzen für 1/10 Onroader
» Leserunden-Fazit
» Kollelktionsbilder
» Fragen zum Thema Karosserien 1/10
» Tamara Pirschalawa ~ Traumfänger. Fantasievolle Geschichten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Paulas Literatursalon :: Ihre erste Kategorie :: Ihr erstes Forum :: Nützliche Hinweise und Regeln-
Gehe zu: